Logo-Gronau+Kunz Diplomingenieure

ERNEUERBARE ENERGIEN

„Die Wärmequellen der Zukunft“

Erneuerbare Energien sind günstig, umweltschonend und breit verfügbar. Bauherren, die erneuerbare Energien im Gebäudebereich einsetzen, unterstützt die Bundesregierung mit attraktiven Fördermöglichkeiten. Die Fördermittel sind beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder bei der KfW-Bank zu beantragen.

SOLARENERGIE
Solar passt überall hin. Ob Neubau, Modernisierung, Sanierung oder Erweiterung, für jeden Bedarf gibt es passende Solaranlagen, um Häuser oder Anlagen mit Wärme zu versorgen. Bei solarthermischen Anlagen wandeln Sonnenkollektoren auf dem Dach die Solarstrahlung in nutzbare Wärme um. Diese wird von einem Wärmeträger aufgenommen und von einer Umwälzpumpe in einen Warmwasserspeicher im Heizungsraum geleitet. Für die Installation bieten sich nach Süden orientierte Dach- und Fassadenflächen an.

WÄRMEPUMPENHEIZUNGEN
Wärmepumpen helfen, die „zweite Miete“ deutlich zu senken. Außerdem arbeiten sie umweltschonend. Sie nutzen Umweltenergien aus dem Erdreich, dem Wasser und der Luft. Von 100% Energiebedarf für die Beheizung eines Gebäudes liefert z.B. das Erdreich 75%. Die restlichen 25% stammen vom Stromeinsatz für den Antrieb der Wärmepumpe. Heizungen mit Wärmepumpen werden seit rund 30 Jahren eingebaut und sind technisch ausgereift. Wärmepumpenheizungen sind als Zentralheizungen einsetzbar. Es gibt sie in allen Größen und Leistungsklassen. Richtig konzipiert und eingestellt arbeiten sie wirtschaftlich und effizient.

HOLZPELLETHEIZUNGEN
Der traditionelle Brennstoff Holz erlebt heute sein Comeback. Für die umweltfreundliche Heizung kann Holz als Heizmaterial dafür unterschiedlich aufbereitet werden. Überwiegend werden Pellets verwendet - zu kleinen Stäbchen gepresstes Abfallholz. Moderne Pelletheizungsanlagen sind vollautomatische Zentralheizungen für höchste Komfortansprüche und sind daher eindeutiger Favorit bei der Wärmeerzeugung mit Holz. Die Befüllung des Pelletlagers kann ähnlich wie beim Heizöl durch einen Tankwagen mit einer Schlauchleitung erfolgen. Die Preisentwicklung für Holzpellets war in den letzten Jahren relativ konstant. Dennoch steigen mit wachsender Nachfrage auch die Holzpreise. Hohe Effizienz und langfristig niedrige Energiepreise bietet eine Pelletheizung nur in einem effizienten, gut gedämmten Gebäude mit geringem Brennstoffbedarf.