Logo-Gronau+Kunz Diplomingenieure

GEBÄUDEENERGIEBERATUNG

„Vor-Ort Beratung” nach BAFA- Kriterien (Stand: März 2010)

Als neutraler Energieberater erstellen wir für Sie eine Gebäudeanalyse mit Modernisierungsplan und Wirtschaftlichkeitsberechnung. Die Berechnungen basieren auf den Forderungen des BAFA (damit anteilige staatliche Kostenerstattung) und werden von der KfW-Bank und der Energieagentur „dena“ anerkannt. Die Berechnungen sind in vielen Bereichen Voraussetzung zur Beantragung und Gewährung von öffentlichen Fördermitteln. Die Beratung ist eine wichtige Hilfe für Haus- und Wohnungseigentümer, die bereit sind, für Energieeinsparung Geld zur Nutzung erneuerbarer Energien zu investieren. Die Energieberatung beinhaltet die Erhebung des Ist-Zustandes, einen Beratungsbericht mit Vorschlägen zur Energieeinsparung und ein persönliches Beratungsgespräch mit Hinweisen zu Förderprogrammen. Die Laufzeit zur Förderung einer Beratung zur sparsamen und rationellen Energieverwendung ist gegenwärtig bis zum 31.12.2014 festgelegt. Die förderfähige Beratung erfolgt ausschließlich durch einen antragsberechtigten Energieberater. Die Höhe des Zuschusses für eine Vor-Ort-Beratung beträgt derzeit 300 Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser, bzw. 360 Euro für Wohnhäuser mit mindestens drei Wohneinheiten. Für die Integration von Hinweisen zur Stromeinsparung wird ein zusätzlicher Bonus von 50 Euro gezahlt. Für die zusätzliche Integration thermografischer Untersuchungen wird ein Bonus von 25 Euro pro Thermografie, aber höchstens 100 Euro gewährt.

Der gesamte Zuschuss ist auf 50% der Beratungskosten begrenzt.